Als schöne Menschen verkleidet, versammelten wir uns am 22.07.21 letztmalig im Schulhaus
zur Exmatrikulationsfeier.
Corona-like natürlich mit Abstand und allen notwendigen Vorsichtsmaßnahmen.  
 
 
Nach der Begrüßung durch den Schulleiter und seinen wärmenden Worten für die 
Zukunft, gab es den Lohn für zwei Jahre aufopferungsvolles Lernen, entbehrungsreiches 
Studieren, den Verlust von Freundschaften, nicht mehr wissen was ein freies Wochenende ist,
bis zur seelischen Selbstverstümmelung nur noch den Beleg vor Augen, mit Allplan 4.00 Uhr 
früh den Morgen begrüßt, durch Bewegungsarmut das Körpergewicht fast verdoppelt...
wollen es mal nicht übertreiben... Aber, war schon hart!
 
 
Jetzt heißt es: Raus aus der Faultierfarm, rein ins pralle Leben, Schluss mit Mittagsschlaf 
und Wohnheimparty, Bierpongmeisterschaft und STUK-Abenden!
Nun hat der Tag wieder einen Rhythmus, die Maloche gibt den Takt vor.
Die Wochen werden eintönig an einem vorbeiziehen und die schöne Zeit in Gotha gerät
in Vergessenheit... wollen mal nicht sentimental werden... Ist doch wahr, heul!
 
 

Wenn es ganz bitter wird, können wir uns ja an der Erinnerung reiben oder das ein oder
andere Fotoalbum durchblättern!

Hier alle Bilder von dem schönen Nachmittag.

   
© www.hirschs.de