Das Internet vergisst nichts...!

 

Exmatrikulation 04.07.2019

Aus, Schluss und vorbei! Zwei Jahre sind rum, es ist vollbracht!!
Hätte der ein oder andere am 10.08.2017 nicht gedacht, dass er dann 
nach gut zwei Jahren im feinen Zwirn sein Technikerzeugnis entgegen nimmt.

 

Hat aber scheinbar geklappt. Nun geht es raus aus der Faultierfarm, rein
ins pralle Leben und schön malochen bis zur Rente.

Aber wie ich schon zur Feierstunde sagte, man sieht sich immer zweimal im 
Leben und darauf freue ich mich jetzt schon.

Die Bilder aus der Stadthalle gibt es hier.

 

Der Vollständigkeit halber, hier die aufmunternden Worte von Herrn Weckewitz
als würdigen Abschluss der Feierstunde.

 

einfach auf das Bild klicken...

 
 
Weihnachtsfeier 12.12.2018

Alle Jahre wieder... gleiches Motto, gleicher Ablauf aber neue Location.
Unsere diesjährige Weihnachtsfeier haben wir im "Keglerheim" Gotha verbracht.
Nach einer kurzen Aufwärmphase mit 1 - 2 Bierchen ging es los.

Bowling für Fortgeschrittene! 3 Bahnen, 3 Mannschaften, 1 Sieger. Wenn
ich mich recht erinnere, haben wir wieder den älteren Teilnehmern einen
siegreichen Abend beschert. Sind dann immer entspannt und flauschig den
Rest des Abend. Haben dann Alle was davon! 
 

Apropos Bescherung! Wollen mal nicht vom Wesentlichen ablenken. Der einzig
wahre Zweck des Abends war ja das Abgreifen von zwei netten Geschenken.
Da musste einem das Würfelglück schon hold sein, damit man nicht mit 2 x 
Schrott in die Feiertage geht. 
Der diesjährige Knaller war die original Langbüchse von Old Shatterhand. 
Hat unser Willi der alte Ranger mit nach Hause genommen. 
Da wird jetzt sicherlich das Familienfoto über dem Ehebett gegen die Büchse
getauscht.

 
Auch nicht schlecht war als Geschenk ein Meinungsverstärker aus purem Holz.
Diesen hat unser Franz abgegriffen. Jetzt mit Familienzuwachs wird ihm das gute
Stück sicherlich gute Dienste erweisen.
 
 
Und wie nach jeder schönen Weihnachtsfeier der Fachschule, gehts zum Ausklang 
in den STUK um die neuen Geschenke auszuprobieren und den neuen Morgen zu 
begrüßen.
 
 
 
Alle Bilder des schönen Abends gibt es hier!
 
 
 
Klassenfahrt nach Potsdam 17. - 20.12.2018

Das haben wir uns verdient! 
Bevor wir im kommenden Jahr auf die schulische Zielgerade einbiegen
werden, musste im alten Jahr nochmal ein wenig Entspannung her.

So geschehen in der letzten Schulwoche. Auf dem Stundenplan stand
Klassenfahrt. Ziel? Potsdam! 
Und man muss sagen, gar nicht so schlecht im beschaulichen Potsdam.
Wird ja immer ein wenig durch das versiffte Berlin an den Rand gedrängt.
Da wäre nix los, alles so piefig und beschaulich, so eben Dorfcharakter.

 
Alles nur üble Nachrede. Z.B., da sagen sich die Potsdamer, bräuchten mal
wieder ein neues Schloss - zack fertig. Oder, steht hässliche Fachhochschule
aus DDR-Zeiten vor schöner Nikolaikirche, rums, weggebombt das Stück.
Zum Vergleich: Wenn die Berliner einen neuen Flughafen bauen, da muss
man als freches Landei nicht alle 6 Jahre fragen ob der fertig ist. Kriegen die 
Hauptstädter schon hin. 
Der Rest der Woche ist schnell erzählt. Haben alle wichtigen Sehenswürdigkeiten 
abgeklappert, Jugendherberge mit Cyntia (hieß die so?) war prima und das 
Abendprogramm im Happy Hour war kurzweilig. Von den Abenden gibt es wenig
Fotos, hmm, war wohl der Fotograf anderweitig beschäftigt!
 
 
Die restlichen Bilder der Woche gibt es hier!
 
 
Sportfest 26.09.2018
War gar nicht so schlecht. Wir sind mit einer soliden Leistung auf das Siegerpodest geklettert.
Sicherlich, nur Platz 3, dafür lagen aber auch noch 6 Mannschaften hinter uns.
Wir dachten eigentlich, dass man mit 20 gedrückten Bierkästen unschlagbar ist. Ja, nun, was
soll man sagen, drücken doch die dahergelaufenen Jungspunde der 18B1H 24 Kästen.
Geht physikalisch gar nicht! Haben die bestimmt die Jury bestochen, oder die Kästen. 
Fair ging es da bestimmt nicht zu. Müssten wir eigentlich intervenieren, da wir als rechtmäßige
Sieger und so...
Wollen mal nicht so Kleinlich sein. Hat die Jugend auch mal ein Erfolgserlebnis, wird ja nicht mehr so
häufig vorkommen.
Wo uns aber nun wirklich keiner das Wasser reichen konnte, war in unserer Paradedisziplin.
Gummistiefelzielwurf!!! Da machen sich doch die langen unproduktiven Baustellentage bezahlt.
Wenn auf Arbeit nichts so richtig Spaß macht, einen Gummistiefel irgendwo reinwerfen geht immer.
 

Es war wieder mal ein super Tag. Wetter war riesig, die alkoholischen Leichtgetränke gut temperiert,
die Bratwurst schön durch und Lehrer recht flauschig. So geht Schule, so macht das Spaß.

Alle Bilder von diesem sonnigen und gelungenen Tag gibt es hier.

 
 
 
Klassenfahrt nach Prag 16. - 20.04.2018

Das haben wir uns versprochen! Bei der ganzen Studiererei verliert man
ein bisschen den Blick fürs Wesentliche. Soll heißen, man muss auch mal Leben!
So geschehen im April diesen Jahres. Einfach den Schulranzen zu Hause gelassen 
und ab in den FLIXBUS in Richtung tschechische Hauptstadt.

Zusammenfassend kann man sagen:
- keine Verluste, alle wieder heim gekommen
- keine Alkoholvergiftung vom tschechischen Dünnbier
- keine spontanen Heiratsanträge an die einheimische Bevölkerung
- keine Discoverbot, zu mindestens nicht in allen 

und? Spaß hat es auch noch gemacht.

 
Hier ein Bilder von der dollen Woche
 
 
 
Weihnachtsfeier 14.12.2017
Wiedermal überraschend Weihnachten. War nicht letztens erst der erste Schultag in Gotha?
Zack! und schon ein halbes Jahr rum. Mann, wie die Zeit vergeht! Wenn man hier nicht aufpasst,
ist schon alles wieder vorbei.
Schön, dass zwischendurch auch mal außerschulisch ein paar Marken gesetzt werden. 
So am 14.12.17 zur Jahresendfeier der 17B1H. Mit 71,4% Mannschaftsstärke waren wir angetreten, 
das Fest der Freude zu begehen. Entsprechend Aufruf, sollte ein jeder zwei Geschenke mitbringen,
die am Ende des Tages ihren Besitzer wechseln sollten.
 

Neben einer schön verpackten NETTO-Tüte waren schon ein paar ansehnliche Geschenke dabei.
Bevor es aber ans Verteilen ging, sollten noch ein paar lockere Kegelrunden die Spannung etwas 
steigern.

Neben den Klassikern "Pyramide" und "11, 22, 33..." war auch ein klasseninternes Battle angesagt.
Jörg und Jaime gegen Mr. Marke the "Power" Weckewitz. Grund der Auseinandersetzung war nicht
wie vermutet und bei älteren Männern üblich, wer hat den größten (Sportwagen), nein, hier ging es
um Klassendisziplin und Klassenruhe während der Wissensaufnahme im Unterricht.  

Sieht so aus, als hätten alle gewonnen...
Nun aber zur Bescherung. Der absolute Hammer auf dem diesjährigen Gabentisch war ein frivoles
Buch zur Partnermassage. Man merkte dem Besitzer an, dass er sich nur ungern von diesem
treuen Erbstück aus den Anfängen der Sexualaufklärung trennen wollte. Aber, er sagte sich, 
kenne ich eh schon auswendig, ein Anderer braucht es bestimmt dringender.
Und wie das Würfelschicksal so spielt, unser Herr G. aus D. trägt das schöne Teil stolz wie Bolle 
nach Hause.
Was auch zu jedem Weihnachtsabend dazugehört, neben den großen, glänzenden Kinderaugen
beim Auspacken der Geschenke, ja, dass sofortige Ausprobieren der guten Teile.
Bei manchen Geschenken muss man noch ein wenig älter werden, damit es richtig klappt mit der
Feinmotorik und dem eigentlichen Sinn des Spieles. Kennen wir ja, wird schon irgendwann, mal 
in einem Jahr wieder probieren. 
                   

Die restlichen Bilder das Abends gibt hier!

 
 
 
Sportfest 20.09.2017
Da wurde richtig lange darauf hin gefiebert - Sportfest 2017 bzw., die
13. Fun-Olympiade der Fachschule Gotha.
Mit dem Wissen, heute wird Geschichte geschrieben, trat die 17B1H hoch motiviert
in der Kampfbahn zu Gotha gegen 11 Klassen an.
Los ging es beim Sackweithüpfen.

Da machte den größten Hüpfer der älteste Sportler der 17B1H.

Beim Bierkastendrücken waren wir mit 20 Kästen gar nicht schlecht. Wenn wir 
da an der heimischen Hauswand noch ein wenig üben, sind nächstes Jahr noch
3 Kästen mehr drin.

Wo es richtig gut lief, war bei der Flaschentauschstaffel und beim Gummistiefel-
zielwurf. Da belegten wir bei beiden Disziplinen in den 2. Platz. 
Da merkt man gleich, mit Flaschen und Gummistiefeln kennen wir uns besten aus.
Sozusagen unsere beiden Paradegeräte, können wir mit 100 Jahren Baustellenerfahrung
bestens händeln.
Bei der Flaschentauschstaffel waren wir fast am optimal Machbaren. Alle Handgriffe saßen,
der komplizierte Bewegungsablauf im Gedächtnis mehrfach durchgegangen und natürlich
große, weite Jacke für viele Flaschen am Mann 
 

Am Ende standen wir leider nicht auf dem Siegerpodest. Waren mit dem 6. Platz zufrieden,
weil wir dann im nächsten Jahr als Underdog das Feld von hinten aufrollen werden.

Alle Bilder vom Sportfest gibt es hier.

 
 
 
Wandertag 22.08.2017

Kaum angefangen, schon die erste außerschulische Verpflichtung - Wandertag!
So macht Schule Spaß. Zwei kleine Stündchen vorweg abgesessen und dann
raus in die Natur. 
Schnell noch den Handwagen aufmunitionieren, die alkoholischen Leichtgetränke 
schultern und Abmarsch in Richtung Krahnberg.

Manche hatten die Wortbedeutung "Wandertag" etwas missverstanden. 
Hatten vielleicht die letzten schlimmen Kindheitserlebnisse zu solch einem Tag verdrängt. 

Wandertag bedeutet eben nicht:
- wir sind nach 30 min. da
- es wird jede x-beliebige Parkbank eingenommen und besetzt
- am Biergarten rechts abzubiegen
- bei jedem leichten Anstieg zu hyperventilieren

Wandertag bedeutet:
- mit festem Schritt und durchschnittlich 7 km/h den Wald durchpflügen
- mit fester Stimme ein lustiges Lied auf den Lippen
- bei karger Kost etwas von den Fettreserven verbrennen

Egal, es haben alle durchgehalten und das Ziel im tiefen, dunklen Wald erreicht.
Als Belohnung gab es..., natürlich... kurzgebratene Spezialitäten aus Thüringen.

Da waren die mörderischen 45 min. Fußmarsch schnell vergessen. Dazu ein lecker Bierchen,
was will man mehr.
Die restlichen Bilder von diesem schönen, sonnigen Nachmittag gibt es hier!
   
© www.hirschs.de